K-Active Taping

Kinesiologisches Tape - seit Jahren erfolgreich eingesetzt

Geschichte

Kinesiologisches Taping wurde vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kaze in Zusammenarbeit mit dem japanischen Konzern Nitto Denko bereits in den 70er Jahren unter dem Namen Kinesio-Taping entwickelt. Das Hauptziel war die Unterstützung körpereigener Heilungsprozesse durch ein spezielles Material bzw. durch die entsprechende Anlagetechnik.

 

Kinesiologisches Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch "positive" sensorische Informationen an unseren Körper. Die Anlagetechniken wurden nach kinesiologischen Testungen entwickelt und waren damit auch verantwortlich für den Namen des Materials und der Therapie.

K-Active Tape enthält keine Wirkstoffe (Arzneien) und kann daher neben medikamentösen und homöopatischen Behandlungen angewendet werden.

 

Das Material

Das speziell entwickelte Tape besteht aus 100 % Baumwolle und ist ähnlich dehnbar wie die menschliche Haut. Die Acrylbeschichtung des Tapes gewährleistet eine hervorragende Haftung auf dem Körper bei sehr guter Verträglichkeit. Die luft- und wasserdurchlässige Gewebestruktur des Tapes ist wasserresistent und kann mehrere Tage ohne Qualitätseinbußen der Tapewirkung getragen werden. Duschen, Schwimmen oder sportliche Aktivitäten werden nicht eingeschränkt.

Nach Wasserkontakt sollte das Spezialpflaster zur Abtrocknung nicht mit dem Handtuch abgerieben, sondern abgetupft werden. So lässt sich das Aufrollen der Tapeenden verhindern und somit eine optimale Tragedauer beibehalten.

 

Die Behandlung

Durch die spezielle Anlegetechnik wird die Haut unter dem Tape etwas angehoben. Dadurch wird die Ver- und Entsorgung des beklebten Gebiets mit Blut und Lymphflüssigkeit stark verbessert. Über eine Druckentlastung der Hautrezeptoren (Tastkörperchen, Kälte- und Wärmesensoren, Schmerzmelder u.a.) kommt es zu einer verbesserten Muskelfunktion und einer Schmerzabnahme.

Durch gezielte Aktivierung von Reflexzonen lässt sich außerdem auf innere Organe, wie z.B. Magen, Darm, Nieren und Herz, einwirken. Einmal geklebt, bleiben die Pflaster so lange auf der Haut, bis sie sich nach ca. 5-7 Tagen selbstständig ablösen.



Wirkweise

  • Schmerzlinderung
  • Beweglichkeitsverbesserung
  • Aktivierung des Lymphsystems
  • Verbesserung der Muskelfunktion
  • Unterstützung der Gelenke

 

Indikationen für das K-Active-Taping

  • HWS-Syndrom
  • Spannungskopfschmerz
  • Carpaltunnel-Syndrom
  • Epicondylitis hum. rad.
  • Rotatorenmanschettenverletzungen
  • Impigement-Syndrom
  • Skoliose
  • LWS-Syndrom
  • Narben
  • Fibrosen
  • Ischialgie
  • Diskusprolaps
  • Arthrosen
  • Arthroskopien
  • Menstruationsbeschwerden
  • Lymphödeme
  • postoperative Nachsorge
  • und vieles mehr

Hier finden Sie weitere Publikationen der K-Active Europe GmbH mit vielen interessanten Themen rund um die Wirkweise des Tapes.

Weitere Informationen rund um das Thema Taping finden Sie auf der Homepage www.k-active.com

Publikationen

Hier erhalten Sie einen Einblick in die unterschiedlichsten Veröffentlichungen und Beiträge von und über K-Active. Die Publikationen stehen als Download direkt zur Verfügung!

 


Narben und Lymphstau - A-Active Tape: Eine Behandlungsalternative
25.11.2011

Viele Sportler tragen sie bei Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen: hautfarbene oder knallig bunte Tapestreifen, die, auf den betroffenen Bereich geklebt, gute Heilungserfolge bringen.
201201_MammaMia Magazin.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Dem Schmerz eine kleben
17.07.2012

Sie fallen einfach auf: Diese merkwürdigen Muster aus knallbunten Klebestreifen am Körper. Der italienische Fußballstar Balotelli hat sie leuchtend blau auf dem breiten Rücken, ...
20120717_tz_Dem Schmerz eine kleben.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Upgrade Your Power
19.01.2012

Mit kinesiologischen Tapes besser regenerieren, mehr leisten und schneller wieder genesen. In den letzten Jahren sieht man immer häufiger ...
Upgrade Your Power_KActive_Shape Up_S30_[...]
PDF-Dokument [1.0 MB]

Weitere interessante Publikationen finden Sie auf der Seite von K-Active Europe oder direkt

über diesen Link.

FRIEDBERG I

Praxis für Physiotherapie



Mainzer-Tor-Anlage 1
61169 Friedberg (Hessen)

 

- ALLE KASSEN +

Privat, BG und Selbstzahler -

06031 16 16 797

FRIEDBERG II

Privatpraxis für

Physiotherapie, Reha & Wellness



Königsberger Str. 22

61169 Friedberg (Hessen)

 

- Privat u. Selbstzahler -

06031 16 16 779

BAD NAUHEIM

Privatpraxis für

Physiotherapie, Reha & Wellness



Am Taubenbaum 14

61231 Bad Nauheim

 

- Privat u. Selbstzahler -

06032 93 58 440

KOSTENLOSES INTERNET

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Physiotherapie Christian Hoffmann